Wie geht es weiter? Node.js im Jahr 2014

Node.js 2014Vor einigen Monaten – am 14. Oktober 2013 – wurde die in Node.js geschriebene Blogging-Plattform Ghost veröffentlicht. Die größte Besonderheit an Ghost ist es, Beiträge in Markdown zu schreiben, was dann anschließend in HTML umgewandelt wird. Im Gegensatz zu den bisherigen Blogsystemem wie z.B. WordPress werden also weder Buttons noch HTML-Code zum schreiben von Beiträgen benötigt. Somit gibt es jetzt auch eine auf Node.js basierende alternative für Blogs.

Kürzlich wurden die wichtigsten Node.js-Ereignisse aus dem Jahr 2013 in einem auf Timeline.js basierendem Jahresrückblick zusammengefasst. Doch nun ist das Jahr 2014 erreicht, und es stellt sich die Frage, wie es mit Node.js in Zukunft weiter geht.

NodeBB #

Die auf Node.js basierende Foren-Software NodeBB zeigt Fortschritte auf. So werden jetzt auch die Sprachen Deutsch, Französisch und Spanisch unterstützt. Außerdem wurde der Beitrags-Verfasser überarbeitet, und es kann als Datenbank anstelle von Redis nun auch MongoDB verwendet werden.

Die Anzahl der NodeBB verwendeten Foren ist in der letzten Zeit angestiegen, auf der offiziellen Seite findet sich dazu eine Liste mit NodeBB-Installationen.

Interesse an Node.js #

Aber nicht nur das Interesse an NodeBB steigt, sondern auch das allgemeine Interesse an Node.js. Sowohl die Suchanfragen bei Google zum Thema Node.js, als auch die Besucherzahl von NodeCode.de steigt an.

Die folgende Grafik von Google Trends zeigt das Suchinteresse von Node.js im zeitlichen Verlauf an:

Google Trends Sep. 2009 - Nov. 2013 http://www.google.com/trends/explore#q=node.js%20%2B%20nodejs&date=9%2F2009%2051m&cmpt=q

Google Trends, Sep. 2009 – Nov. 2013, Auf Google Trends ansehen

Node.js ist jedoch – zum aktuellen Zeitpunkt – (noch) lange nicht soweit verbreitet wie es z.B. PHP ist. Vergleicht man Node.js mit PHP in Google Trends, so ist Node.js nur kaum bis gar nicht sichtbar.

Umfrage #

Und wie soll es auf NodeCode weitergehen?

Demnächst werde ich einige Tutorials zu MongoDB, Socket.io und weiteren Node.js-Modulen verfassen. Außerdem gehe ich in einem weiterfolgendem Artikel ausführlich auf die Vor- und Nachteilen von Node.js und PHP ein und zeige, in welchem Fall welches von beidem verwendet werden sollte.

Wofür interessiert du dich? Was für Artikel sollen zukünftig auf NodeCode erscheinen? Dazu habe ich die folgende Umfrage erstellt, bei der du darüber Abstimmen kannst:

Welche Arten von Artikeln interessieren dich am meisten? (Mehrfachauswahl erlaubt)

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Eine weitere Umfrage speziell zu den einzelnen Tehmen wird als nächstes folgen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (1 Bewertung)
Wie geht es weiter? Node.js im Jahr 2014, 4.0 out of 5 based on 1 rating
Regelmäßige Beiträge über Node.js

nodecodeAbonniere den kostenlosen NodeCode-Newsletter, und bleibe auf dem laufenden über neue Beiträge zum Thema Node.js. Darunter:

  • Informationen und Neuigkeiten rund um Node.js und zugehörigen Modulen
  • Vorstellung von interessanten Frameworks und Bibliotheken
  • Anleitungen und Tutorials zu Node.js und weiterführenden Technologien
  • Sowie vieles mehr...

schon 3 Kommentare gehe zum kommentieren

  1. Philipp Blum /

    Hi,

    ich entwickle hauptsächlich in PHP und finde node.js sehr interessant. Dennoch halte ich nicht node.js nicht für alle Anwendungfälle für ideal. Daher würde mich mal interessieren, wie man PHP und node.js kombinieren kann. Vielleicht hast du ja Ideen dazu.

    1. NodeCode / Beitrags-Autor

      Es kommt halt darauf an, was man umsetzen möchte. Eine einfache Website deren einzige dynamische Aufgabe darin besteht, das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit im Footer auszugeben, ist mit PHP sicherlich schneller umzusetzen als mit Node.js.

      Ebenso kann man PHP mit Node.js kombinieren. So könnte man eine in PHP geschriebene Website mit einem zusätzlichen Chat ausstatten, bei dem der Server in Node.js umgesetzt ist. Man müsste den Node.js-Server dann entweder auf eine andere Portnummer als den Webserver schalten, oder man weißt den Webserver dazu an, bei einem bestimmten Pfad (z.B. /api) an den Node.js-Server weiterzuleiten. Eine andere Möglichkeit hierfür ist es, Websocket bzw. Socket.io mit PHP zu verwenden. Dafür gibt es die PHP-Bibliothek elephant.io.

  2. Christoph Düngel /

    Auch ich bin gespannt wie es mit node.js weitergeht. Wir konnten in den letzten 2 Jahren node fast flächendeckend bei unseren Kunden etablieren und konnten viel Erfahrungen sammeln. Durch das entwickeln eines node Frameworks haben wir zusätzlich Erfahrung gesammelt. Mich würden die fortgeschrittenen Aspekte wohl am meisten interessieren. Ich werde hier wohl öfter vorbei schauen :)

hinterlasse einen Kommentar