Node.js: Konsolen Grundlagen

Nachdem die Node.js-Umgebung installiert ist, kann sie über die Konsole des Betriebsystems (auch Terminal oder Eingabeaufforderung genannt) verwendet werden. Dieser Artikel beschreibt die grundlegenden Funktionen und Möglichkeiten der Konsolen-Anwendung node.

Node.js-Version testen #
Je nach verwendetem Betriebsystem muss man zunächst die entsprechende Konsole öffnen. Unter Windows wird sie Eingabeaufforderung, unter Mac OS X hingegen Terminal genannt. Um nun zu testen ob Node.js richtig installiert wurde, tippt man einfach den Befehl node -v in die Konsole ein. Falls alles richtig funktioniert, wird die Versionsnummer der installierten Node.js-Version ausgegeben. (z.B v0.10.20)

Code direkt ausführen #
Will man JavaScript-Code testweise ausführen, so reicht es den Befehl node in die Konsole einzutippen. Danach befindet man sich innerhalb der Node.js-Umgebung, und kann mit serverseitigem JavaScript rumexperimentieren. (siehe Bild) Um diese Umgebung zu verlassen, muss die Tastenkombination [Strg] + [c]aus Sicherheitsgründen zweimal gedrückt werden. Anschließend befindet man sich wieder in der Umgebung Betriebsystems.

JavaScript-Dateien ausführen #
Wenn man jedoch eine JavaScript-Datei ausführen möchte, so übergibt man einfach deren Pfad als ersten Parameter. Beispielsweise node script.js für die Datei script.js im angewähltem Verzeichnis.

Weitere Optionen #
Wie für Unix-Anwendungen typisch, bekommen wir mit node -h Hilfe zu dem Programm angezeigt. Dies zeigt alle möglichen Anweisungen sowie eine vollständige Liste der Optionen auf:

Usage: node [options] [ -e script | script.js ] [arguments]
node debug script.js [arguments]

Options:
-v, –version print node’s version
-e, –eval script evaluate script
-p, –print evaluate script and print result
-i, –interactive always enter the REPL even if stdin
does not appear to be a terminal
–no-deprecation silence deprecation warnings
–trace-deprecation show stack traces on deprecations
–v8-options print v8 command line options
–max-stack-size=val set max v8 stack size (bytes)

Environment variables:
NODE_PATH ‚:‘-separated list of directories
prefixed to the module search path.
NODE_MODULE_CONTEXTS Set to 1 to load modules in their own
global contexts.
NODE_DISABLE_COLORS Set to 1 to disable colors in the REPL

Documentation can be found at http://nodejs.org/